FAQ - Fragen und Antworten zum Shop und Produkten

Sie haben Fragen zu unserem Shop, zu Bestellungen und unseren elektronischen Dampfgeräten? Hier finden Sie Antworten auf Ihre Fragen zu unseren Produkten und Leistungen im eDampf-Shop.

Allgemeine Fragen


Nein, definitiv nicht. In Deutschland sterben jedes Jahr mehr als 100.000 Menschen an den Folgen des Rauchens, aber es ist weltweit (!) noch nicht ein einziger (!) Fall aus den letzten zehn Jahren (!) bekannt, bei dem eine Person durch das Dampfen gestorben ist!

Neuste unabhängige (!) Studien bescheinigen dem Dampfen eine mindestens 95 - 99 % weniger schädliche Wirkung als dem Rauchen. Seltene Nebenwirkungen sind eine Mundtrockenheit oder Reizung des Rachenraums, bedingt durch die hygroskopische Wirkung des Propylenglykol und Glycerin - dem Hauptbestandteil der Liquids. Ebenso kann es bei Verwendung eines Liquids mit zu viel Nikotinanteil zu Schwindel und Kopfschmerzen kommen. In ganz seltenen Fällen gibt es eine Unverträglichkeit gegen Propylenglykol, welche aber meistens schon im Vorfeld bekannt ist, da Propylenglykol auch in vielen Lebensmitteln enthalten ist.
Einfache Gegenmaßnahmen sind hier mehr zu trinken, ein Liquid mit weniger Nikotin beziehungsweise - im Falle einer Unverträglichkeit - ein Liquid mit höherem Glycerin-Anteil zu verwenden. Dabei sind alle eventuellen Nebenwirkungen nur temporär während der Einnahme vorhanden und führen nicht zu einer dauerhaften Schädigung des Körpers.

Weitere Nebenwirkungen sind sogar gewollt, so hat - sofern im Liquid vorhanden - Nikotin in geringen Dosen eine anregende und belebende Wirkung, die Konzentrationsfähigkeit wird dabei erhöht. Wichtig ist dabei zu erwähnen, dass das Nikotin - sofern es nicht mit den Zusatzstoffen der Tabakzigarette durch Verbrennung in den Körper gelangt - nach heutigem Kenntnisstand keine, oder nur minimale Suchtwirkung hat. Dadurch steigen viele Dampfer im Laufe der Zeit auch problemlos - und ohne Entzugserscheinungen - auf Liquids ohne Nikotin um.


Wenn Sie vom Rauchen auf das Dampfen umsteigen, können Sie sehr, sehr viel Geld sparen. Sie finden unseren Sparrechner in der Rubrik Beratung Neueinsteiger und auch unter den einzelnen E-Zigaretten Startersets haben wir für Sie das Sparpotential zusammen gefasst.

Ein kurzes Beispiel: Rauchen Sie aktuell 20 Tabakzigaretten täglich, haben Sie jährliche Kosten von etwa 2200 Euro. Mit einem unserer Startersets und einem fertigen Liquid liegt die Ersparnis bei über 70 % (mehr als 1500 Euro), mischen Sie Ihr Liquid mit unseren Basen, Nikotin Shots und Aromen selber, sparen Sie sogar über 90 % (über 2000 Euro). Dabei sind auch schon die Kosten für Verbrauchsmaterialien wie Verdampferköpfe und jährlich ein neues E-Zigaretten Set mit eingerechnet.

Unabhängig davon tun Sie sich, Ihrer Gesundheit und Ihren Mitmenschen etwas sehr Gutes.


Gerne können Sie uns in unseren beiden Ladenlokalen in Lünen und Kamen besuchen. Hier die Adressen und Öffnungszeiten.

eDampf-Shop Lünen
Münsterstr. 1J (Im Lippezentrum)
44534 Lünen
Montag - Freitag von 10.00 - 18.00 Uhr
Samstag von 10.00 - 14.00 Uhr

eDampf-Shop Kamen
Oststr. 29
59174 Kamen
Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag von 11.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag von 11.00 - 19.30 Uhr
Samstag von 10.00 - 14.00 Uhr


Am einfachsten gelingt der Umstieg vom Rauchen zum Dampfen mit einem unserer E-Zigaretten Startersets. Diese enthalten in den meisten Fällen auch bereits einen Akku, der die Energie zum Verdampfen des Liquids im Verdampfer zur Verfügung stellt. Besonders geeignete Startersets für Umsteiger und zusätzlich viele wichtige Informationen zum Umstieg haben wir in unserer Rubrik Beratung Neueinsteiger - vom Rauchen zum Dampfen zusammen gefasst.
Zusätzlich benötigen Sie noch ein oder mehrere Liquids, die Flüssigkeit, die im Verdampfer (ohne Verbrennung) zu Dampf umgewandelt wird. Auch zum Thema Liquid finden Sie viele nützliche Hinweise in unserer Neueinsteiger Beratung. Mit diesen Informationen sollte der Umstieg vom Rauchen aufs Dampfen problemlos gelingen.


Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns sehr wichtig. Daher speichern wir personenbezogene Daten nur, sofern diese unbedingt für die Vertragserfüllung erforderlich sind, oder Sie im Zuge einer unserer Serviceleistungen der Speicherung zugestimmt haben. Alle Informationen zum Datenschutz im eDampf-Shop finden Sie hier.


Die Gewährleistung ist gesetzlich garantiert und beträgt 24 Monate beim Kauf von Neuware gegenüber dem Verkäufer. Durch die Gewährleistung werden Schäden abgedeckt, die die Ware bereits beim Kauf hatte. Sechs Monate nach dem Kauf müssen Sie jedoch nachweisen, dass der Schaden bereits beim Kauf vorhanden war.
Die Garantie hingegen ist eine freiwillige Leistung des Herstellers. Die Garantiedauer und Garantiebedingungen können dabei frei vom Hersteller bestimmt werden.
Unabhängig von der Garantie bleibt die gesetzliche Gewährleistung bestehen und der Verbraucher kann - sofern Garantie und Gewährleistung noch laufen - auswählen, nach welchem System die Ware reklamiert werden soll.


Propylenglykol (PG) ist ein Hauptbestandteil für eLiquids, ein sehr guter Geschmacksträger und sorgt ebenfalls für den Dampf in unseren E-Zigaretten. Die Dampfentwicklung ist jedoch deutlich geringer als die von Glycerin. Chemisch gesehen ist Propylenglykol (oder 1,2-Propandiol) ein mehrwertiges Alkanol. Neben Kosmetikprodukten findet sich Propylenglykol ebenfalls in Lebensmitteln. Es ist als Lebensmittelzusatzstoff (E 1520) zugelassen. Neuste unabhängige Studien belegen die Unbedenklichkeit bei sachgemäßer Verwendung in E-Zigaretten.

Als Nebenwirkungen kann es in seltenen Fällen zu einer temporären Reizung des Rachenraums kommen - hier hilft es mehr zu trinken, um die hygroskopischen Eigenschaften des Propylenglykols zu mildern. Hygroskopisch bedeutet, dass es seiner Umgebung Feuchtigkeit entzieht.
In ganz seltenen Fällen kann eine Unverträglichkeit gegen Propylenglykol vorliegen. Diese ist aber meistens bereits im Vorfeld bekannt, da Propylenglykol ja auch in vielen Produkten des täglichen Lebens enthalten ist.


Vegetable Glycerin (VG) ist ein Hauptbestandteil für eLiquids und sorgt für einen intensiven, dichten Dampf. Chemisch gesehen ist Glycerin (oder Glycerol) ein Zuckeralkohol und der einfachste dreiwertige Alkohol (ein Triol). Neben Kosmetikprodukten findet sich Glycerin oftmals in Lebensmitteln, da es vor einer Austrocknung dieser schützt. Es ist als Lebensmittelzusatzstoff (E 422) zugelassen. Neuste unabhängige Studien belegen die Unbedenklichkeit bei sachgemäßer Verwendung in E-Zigaretten.


Die Wahl des richtigen E-Zigaretten Startersets und des richtigen Liquids ist für den Umstieg sehr, sehr wichtig, da von der Auswahl maßgeblich der Erfolg Ihres Umstiegs aufs Dampfen abhängt.

Da dieser Punkt so wichtig ist, haben wir in der Rubrik Beratung Neueinsteiger eine ausführliche und leicht verständliche Anleitung für den Umstieg aufs Dampfen mit den richtigen Geräten und Liquids zusammen gestellt.


Wir beantworten Ihre Fragen gerne per E-Mail (info@edampf-shop.com) oder telefonisch unter der Nummer 02306-9814040. Telefonisch sind wir erreichbar von Montag - Freitag von 09.00 - 16.00 Uhr und Samstag von 10.00 - 14.00 Uhr.

Fragen bevor Sie bestellen


Aufgrund der aktuellen gesetzlichen Bestimmungen ist leider nur eine Lieferung nach Deutschland, Schweiz und Liechtenstein möglich.


Aufgrund des Jugendschutzgesetzes ist eine Lieferung an Packstationen seit dem 01.04.2016 nicht mehr möglich.


Pakete können an eine Postfiliale versendet werden, da dort der Filialmitarbeiter die Alterssichtprüfung vornehmen kann.


Wir versenden die Ware ausschließlich per DHL. Sofern Ihre Bestellung Produkte laut Tabakerzeugnisverordnung enthält, erfolgt eine Übergabe der Ware nur nach einer erfolgten Altersprüfung durch DHL. Diese Vorgehensweise wurde durch den Gesetzgeber so geregelt. Mehrkosten für die Altersprüfung fallen für Sie keine an. Weitere Infos zum Versand finden Sie hier.


Die Produktabbildngen im Shop dienen nur der Anschauung und können in Einzelfällen - speziell durch technische Weiterentwicklung - in Farbe, Form oder Verpackung vom Original abweichen. Wir sind jedoch bemüht, die Produktbilder bei Änderungen des Artikels umgehend auf den neusten Stand zu bringen.


Wenn Sie sich in unserem Shop registrieren (zum Beispiel während des Bestellvorgangs), müssen Sie nicht bei jeder Bestellung Ihre Adresse erneut eingeben und sparen sich weitere Altersprüfungen vor der Bestellung durch Eingabe Ihrer Personalausweisnummer. Zusätzlich können Sie im eingeloggten Zustand jederzeit den Status Ihrer Sendung einsehen und diese nach dem Versand auch nachverfolgen. Auf Ihr Kundenkonto können Sie durch Eingabe Ihre E-Mailadresse und einem selbst gewählten Passwort zugreifen.


Sie können Ihre Bestellung per PayPal Plus (Zahlung per Rechnung, Lastschrift oder Kreditkarte ohne registriertes PayPal Konto), PayPal (Zahlung per Lastschrift, Kreditkarte oder Guthaben mit registriertem PayPal Konto), Vorkasse, amazon payments (nur bei Bestellungen, die kein Liquid enthalten), SOFORT Überweisung oder DHL Nachnahme bezahlen. Weitere Infos zu den Zahlungsarten finden hier.


Warenkorb

Im Warenkorb bestimmen Sie bitte die gewünschte Menge der gewählten Produkte. Wenn Sie einen Gutschein für unseren Shop haben, können Sie ihn unter dem Warenkorb einlösen, indem Sie den Gutschein-Code in das entsprechende Feld eingeben und auf den Button "Gutschein einlösen" klicken. Sie haben in der Bestellübersicht nochmals die Möglichkeit einen Gutschein einzulösen, falls Sie es im Warenkorb noch nicht gemacht haben. Um mit dem nächsten Schritt fortzufahren klicken Sie bitte auf "€ zur Kasse".

Login

Wenn Sie bei uns registriert, aber noch nicht eingeloggt sind, können Sie dies nun nachholen. Dazu geben Sie bitte Ihre E-Mail Adresse und das von Ihnen vergebene Passwort ein.
Ist dies Ihre erste Bestellung in unserem Webshop? In diesem Fall haben Sie nun die Möglichkeit sich zu registrieren oder aber die Bestellung als Gast abzuschließen.

Rechnungsadresse

Bitte geben Sie ihre vollständige Rechnungsanschrift und Ihr Geburtsdatum an, um Ihr Alter (über 18) zu bestätigen sowie Ihre Personalausweisdaten (falls Ihre gewünschte Lieferanschrift innerhalb Deutschlands liegt).

Lieferanschrift

Bitte wählen Sie in diesem Bereich die Lieferanschrift, an welche Ihre Bestellung geliefert werden soll. Ist die korrekte Anschrift noch nicht vorhanden, legen Sie bitte eine neue Lieferanschrift an oder wählen Sie den Punkt "An Rechnungsadresse versenden". Klicken Sie jetzt auf "Weiter" um fortzufahren.

Versandart

Bitte wählen Sie eine Versandart aus: versicherter DHL-Versand mit Alterssichtprüfung oder Selbstabholung in einem unserer Shops. 

Zahlungsart

Bitte wählen Sie eine Zahlungsart aus: PayPal Plus (Zahlung per Rechnung, Lastschrift oder Kreditkarte ohne registriertes PayPal Konto), PayPal (Zahlung per Lastschrift, Kreditkarte oder Guthaben mit registriertem PayPal Konto), Vorkasse, amazon payments (nur bei Bestellungen, die kein Liquid enthalten), SOFORT Überweisung oder DHL Nachnahme.

Bestellübersicht

Im letzten Bestellschritt erhalten Sie eine Übersicht über alle von Ihnen angegebenen Daten und alle bestellten Artikel inklusive Gesamtbetrag.
Bitte lesen Sie unsere AGB, Widerrufsrechtbestimmungen sowie Datenschutzerklärung, bevor Sie die Bestellung endgültig abschließen.
Durch einen Klick auf den Button "jetzt kaufen" wird die Bestellung rechtsverbindlich abgesendet.
Der Kaufvertrag wird durch unsere Bestätigung per E-Mail rechtskräftig abgeschlossen.


Die Versandkosten innerhalb Deutschland betragen 2.95 Euro, in die Schweiz und nach Liechtenstein 9.95 Euro. Ab 29.00 Euro Warenwert liefern wir Ihre Bestellung versandkostenfrei innerhalb Deutschland. Weitere Infos zum Versand, Versandkosten und Nachnahmegebühren finden Sie hier.


Ware, die Sie bis mittags bestellen und mit einer Zahlungsart bezahlen, bei der wir sofort eine Freigabe vom Zahlungsdienstleister oder das Geld erhalten (alle Zahlungsarten außer Vorkasse), werden in der Regel am selben, spätestens jedoch am nächsten Werktag versandfertig gemacht und an DHL übergeben. In Ausnahmefällen kann es nach Wochenenden und Feiertagen zu einer Verzögerung von einem Werktag kommen. Somit erhalten Sie zu 98 % Ihre Ware innerhalb von ein bis drei Werktagen ab Bestelldatum.


Versandkosten fallen maximal ein mal pro Bestellung an, ab 29.00 Euro Warenwert liefern wir sogar versandkostenfrei innerhalb Deutschland.

Fragen nach Ihrer Bestellung


Bitte laden Sie sich das Formular für die Schadensanzeige auf der DHL Seite herunter und füllen dies vollständig aus. Drucken Sie das ausgefüllte Formular aus und geben Sie es unterschrieben, zusammen mit der beschädigten Sendung (inklusive aller vorliegenden Sendungsbestandteile), in einer Filiale ab. Nachdem der Schaden in dem zuständigen Paketzentrum beurteilt wurde, erhalten Sie nach ca. 14 Tagen ab Reklamationseingang in der Filiale Ihre Sendung und das Prüfergebnis.

Hinweis: Beschädigungen bzw. Verluste des Inhalts müssen innerhalb von 7 Tagen nach Zustellung schriftlich in einer Filiale angezeigt werden.


  • Wenn Sie bei der Bestellung als registrierter Kunde bestellt haben, können Sie die Rechnung unter: Mein Konto – Auftragshistorie – Auftrags-ID – Rechnung öffnen, einsehen und ausdrucken.
  • Sollten Sie als Gast bestellt haben, senden Sie uns bitte eine Email mit Ihrer Auftrags-ID an info@edampf-shop.com. Nach der Bearbeitung Ihrer Email, senden wir Ihnen Ihre Rechnung per Email zu.


Der Begriff „amtliche Lichtbildausweis“ ist nicht gesetzlich definiert.  Abstrakt definiert handelt es sich um Dokumente, die amtlich sind, also von einer Behörde ausgestellt wurden und ein Lichtbild tragen. Dies sind z.B. neben dem Personalausweis und dem Reisepass der Führerschein, der Schwerbehindertenausweis, der Konventionspass (Flüchtlinge) sowie andere Ausweisersatzpapiere, wie z.B. der blaue und rote Flüchtlingsausweis etc. Wir können hier nur einige Beispiele benennen.


Sollte es zu diese Fall kommen, machen Sie bitte ein Foto von dem beschädigtem Produkt und senden dies in einer Email mit Auftrags-ID an info@edampf-shop.com. Nach der Bearbeitung Ihrer Email werden wir Sie über die weitere Vorgehensweise informieren.


Leider liegen die Laufzeiten für Überweisungen teilweise bei ein bis zwei Werktagen (abhängig vom Geldinstitut), bis der Betrag sichtbar auf unserem Konto gutgeschrieben wird. Sollte nach mehr als zwei Werktagen der Status unverändert sein, überprüfen Sie bitte erst, ob Sie bei der Überweisung einen Zahlendreher in den Überweisungsdaten haben. Überprüfen Sie bitte auch, ob ein Teil der Überweisungsdaten abgeschnitten wurde. Dies passiert manchmal, wenn Sie die Daten per Copy and Paste in das Überweisungsformular kopieren. Sollte alles richtig sein, nehmen Sie in diesem Fall bitte Kontakt mit uns auf.


Eine Sendung mit dem Service Alterssichtprüfung, die in eine Filiale benachrichtigt wurde, kann vom Empfängerkunden oder einer bevollmächtigten Person in der Filiale abgeholt werden.
In der Filiale wird die Sendung entweder dem auf der Sendung angegebenen Empfänger oder einem durch schriftliche Vollmacht (z.B. Vollmacht auf der Benachrichtigungskarte) ausgewiesenen Empfangsbevollmächtigten nur gegen Ausweisvorlage unter Prüfung des Mindestalters anhand des Ausweises herausgegeben.
Scheitert die Altersprüfung allerdings bei Antreffen des Empfängers/Bevollmächtigten, weil dieser die Altersvorgabe nicht erfüllt, so wird die Sendung direkt kostenpflichtig an den Versender zurückgesendet.


Mit der Versandbestätigungsmail, welche wir Ihnen geschickt haben oder im Kundenbereich in unserem Shop (sofern Sie nicht als Gast bestellt haben) haben Sie die Möglichkeit, den Status Ihrer Sendung jederzeit einzusehen. Sollte sich der Fortschritt Ihrer Sendung für mehr als drei Tage nicht ändern, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail oder telefonisch.


Bitte machen Sie ein Foto von dem Paket und deren Inhalt und senden dies in einer Email mit Ihrer Auftrags-ID an info@edampf-shop.com. Nach der Bearbeitung Ihrer Email werden wir Sie über die weitere Vorgehensweise informieren.


Seit dem 20.05.2017 sind wir laut Tabakerzeugnisverordnung §26 verpflichtet, jedem unserer E-Zigaretten Startersets, Akkuträger, Verdampfer und Verdampferköpfe eine separate "Gebrauchsinformation" speziell zum verkauften Produkt beizulegen. Zusätzlich gilt seit Längerem, dass elektronische Produkte - direkt am Gerät - mit einer Kennzeichnung des Importeur versehen werden müssen. Hierzu müssen die Umverpackungen von uns geöffnet werden, die Produkte mit unserem Aufkleber versehen werden und unsere Gebrauchsinformation zum Produkt hinzugefügt werden. Diese Vorgehensweise gilt für alle deutschen Händler.
Wir können Ihnen versichern, dass wir mit diesen Vorschriften ebenfalls nicht glücklich sind, erzeugt es doch einen enormen Zeitaufwand und zusätzliche Rücksendungen, da Kunden vermuten, dass die Ware bereits gebraucht wurde.

Zur Info: Gebrauchte Ware wird in unserem Onlineshop niemals als Neuware verkauft!


Seit dem 20.05.2017 sind wir laut Tabakerzeugnisverordnung §26 verpflichtet, jedem unserer E-Zigaretten Startersets, Akkuträger, Verdampfer und Verdampferköpfe eine separate "Gebrauchsinformation" speziell zum verkauften Produkt beizulegen. Zusätzlich gilt seit Längerem, dass elektronische Produkte - direkt am Gerät - mit einer Kennzeichnung des Importeur versehen werden müssen. Hierzu müssen die Umverpackungen von uns geöffnet werden, die Produkte mit unserem Aufkleber versehen werden und unsere Gebrauchsinformation zum Produkt hinzugefügt werden. Diese Vorgehensweise gilt für alle deutschen Händler.
Wir können Ihnen versichern, dass wir mit diesen Vorschriften ebenfalls nicht glücklich sind, erzeugt es doch einen enormen Zeitaufwand und zusätzliche Rücksendungen, da Kunden vermuten, dass die Ware bereits gebraucht wurde.

Zur Info: Gebrauchte Ware wird in unserem Onlineshop niemals als Neuware verkauft!


Trifft der Zusteller den Empfänger an der Haustüre an und hat dieser die Altersvorgabe nicht erreicht, so geht die Sendung an den Versender zurück. Trifft der Zusteller eine andere empfangsberechtigte Person an der Haustüre an, die nicht der Empfänger ist, und hat diese das Mindestalter nicht erreicht, so wird die Sendung in die Filiale benachrichtigt.


In der Regel erhalten Sie eine Benachrichtigungskarte in Ihren Briefkasten und können die Sendung am nächsten Werktag in Ihrem Postamt persönlich abholen. Aufgrund der gesetzlich vorgeschriebenen Alterssichtprüfung ist ein eventueller Ablagevertrag / Ablageort in diesem Fall nichtig.


Mit der Versandbestätigungsmail, welche wir Ihnen geschickt haben oder im Kundenbereich in unserem Shop (sofern Sie nicht als Gast bestellt haben) haben Sie die Möglichkeit, den Status Ihrer Sendung jederzeit einzusehen. Sollte sich der Fortschritt Ihrer Sendung für mehr als drei Tage nicht ändern, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail oder telefonisch.

Fragen zu unseren Produkten > Akkuträger


Wie Sie diesen Fehler beheben können, finden Sie ganz einfach heraus, wenn Sie sich folgende Fragen beantworten:

  • Ist der Verdampferkopf im Verdampfer richtig eingeschraubt?
  • Ist der Verdampferkopf bereits seit einiger Zeit im Betrieb? Wechseln Sie diesen bitte aus.
  • Ist der Verdampfer richtig auf dem Akkuträger aufgeschraubt?
  • Erkennt der Akkuträger andere Verdampfer? Wenn auch bei anderen Verdampfern das Problem besteht, hat der 510er Anschluss des Akkuträger einen defekt.
  • Kann mein Akkuträger meinen Verdampfer befeuern? Vergewissern Sie sich, das die verwendeten Verdampfer/Verdampferköpfe auch mit dem von Ihnen benutzen Akkuträger befeuert werden können. Manche Akkuträger können z.B. Verdampfer ab 0,40 Ohm befeuern. Schraubt man nun einen Verdampfer mit z.B. 0,15 Ohm auf, kann der Akkuträger diesen Verdampfer nicht befeuern.


Ob ein bestimmter Akkuträger für einen bestimmten Verdampfer geeignet ist, finden Sie ganz einfach heraus, wenn Sie sich folgende Fragen beantworten:

  • Welchen maximalen Durchmesser an Verdampfern kann der Akkuträger aufnehmen und welchen Durchmesser hat der gewünschte Verdampfer? Ist der Durchmesser des Verdampfers größer als die maximale Aufnahme des Akkuträgers, benötigen Sie einen kleineren Verdampfer oder einen Akkuträger mit einer größeren Aufnahme.
  • Hat der Akkuträger genug Leistung, um - zumindest - den empfohlenen Leistungsbereich der zu verwendenden Verdampferköpfe zu bedienen? Sollte nicht genug Leistung zur Verfügung stehen, wählen Sie lieber einen Akkuträger mit einem höheren Leistungsbereich. Ein Akkuträger mit mehr Leistung ist zusätzlich zukunftssicher, falls Sie vielleicht in einigen Monaten einen anderen Verdampfer mit einem höheren Leistungsbereich verwenden möchten.


Als Händler in Deutschland sind laut Tabakerzeugnisverordnung § 27 verpflichtet, auf "Außenverpackungen von elektronischen Zigaretten" - wozu sowohl Akkuträger, als auch Verdampfer und E-Zigaretten Startersets per Definition gehören - folgenden Warnhinweis anzubringen: "Dieses Produkt enthält Nikotin: einen Stoff, der sehr stark abhängig macht."

Wir wissen natürlich, dass sowohl ein Akkuträger, als auch ein Verdampfer oder E-Zigaretten Starterset kein (!) Nikotin enthält, Verdampfer und Starterset jedoch mit nikotinhaltigem Liquid betrieben werden können.
Ebenso falsch ist die vom Gesetzgeber geforderte Aussage, dass "Nikotin ... sehr stark abhängig macht". Die suchterzeugende Wirkung des Nikotins wurde in der Vergangenheit ausschließlich im Zusammenhang mit der Verbrennung in Tabakzigaretten mit den dort zugefügten Stoffen untersucht. Neuste unabhängige Studien deuten stark darauf hin, dass Nikotin alleine eine - wenn überhaupt - nur minimale Suchtwirkung in der E-Zigarette hat. Von einem "Stoff, der sehr stark abhängig macht" kann also keine Rede sein.
Die suchterzeugende Wirkung des Nikotins in der Tabakzigarette entsteht durch hinzugefügte Chemikalien (Harnsäure, Ammoniak oder Natriumcarbonat), die den pH-Wert des Nikotins stark verändert, wodurch die Sucht durch eine schnelle Wirkung - innerhalb von etwa zehn Sekunden - im Gehirn entsteht.

Trotz dieser Fakten sind wir natürlich an die gesetzlichen Auflagen gebunden und müssen diese Hinweise auf die Verpackungen anbringen.


Sofern Ihr Akkuträger einen externen Akku - meistens einen 18650er Akku - benötigt, finden Sie unter der Artikelbeschreibung in unserem Shop unseren Rechner, mit dem Sie anhand Ihrer Dampfvorlieben berechnen können, welcher Akku für Sie am besten geeignet ist.

Als grundsätzliche Empfehlung gilt: Verwenden Sie für Verdampferköpfe und Wicklungen über 0.25 Ohm den LG INR18650HG2, für Verdampferköpfe und Wicklungen unter 0.25 Ohm den Sony Konion VTC 5 oder Sony Konion VTC 5A. Sollten Sie sich nicht absolut sicher sein, verwenden Sie auf jeden Fall den Sony Konion VTC 5 oder Sony Konion VTC 5A.


Mittlerweile gibt es Verdampfer - wie zum Beispiel den Smok TFV12 oder den Eleaf Melo 300 - die locker mit Leistungen von 150 Watt und mehr gedampft werden können. Aber selbst wenn Sie Backendampfer sind und normalerweise nur mit Leistungen von 10 - 30 Watt dampfen, bringt Ihnen ein solcher Akkuträger Vorteile: Durch die drei oder vier eingelegten Akkuzellen erreichen Sie so locker Betriebszeiten von mehreren Tagen - ideal für einen Wochenendausflug oder Kurztrip. Zudem kann ein Akkuträger mit einzelner Akkuzelle bei mittleren Leistungen (30 - 60 Watt) teilweise - trotz einem Akkustand von 20 - 30 % - die eingestellte Leistung nicht mehr an den Verdampfer liefern. Verteilt sich diese Last auf mehrere Akkuzellen, tritt dieser Effekt nicht auf und Sie profitieren von einer deutlich längeren Nutzungszeit je Akkuzelle.

Fragen zu unseren Produkten > Liquid / Basen / Aromen


Prinzipiell können Sie in fast allen Verdampfern fast alle Liquids aus unserem Shop verwenden. Um jedoch eine optimale Nutzung zu gewährleisten, sollten Sie jedoch auf folgende Dinge achten:

  • Bei Verdampfern, welche speziell auf das Backendampfen ausgelegt sind, sind die Liquidlöcher im Verdampferkopf oftmals sehr klein. Dadurch kann (nicht muss) es bei Liquids mit einem hohen VG-Anteil (mehr als 60 % VG) zu Nachflussproblemen kommen, die sich nach einigen Zügen hintereinander durch einen leicht kokligen Geschmack bemerkbar machen. Dies kann sich speziell bei Temperaturen unter 20 Grad Celsius bemerkbar machen, da VG mit abnehmender Temperatur dickflüssiger wird. Sollte dieses Problem bei Ihnen auftreten, verwenden Sie bitte ein Liquid mit einem höheren PG-Anteil (50 % oder mehr). Die Haltbarkeit der Verdampferköpfe wird dadurch oftmals deutlich verlängert.
  • Bei Verdampfern, die auf sehr große Dampfwolken ausgelegt sind, sind die Liquidlöcher in den Verdampferköpfen oftmals sehr groß, um einen ausreichenden Liquidnachfluss zu gewährleisten. Verwenden Sie in einem solchen Verdampfer ein Liquid mit einem niedrigen VG-Anteil (kleiner 50 %), kann (nicht muss) es zu einem Siffen aus der Airflow kommen, da zu viel Liquid gefördert wird, welches von der Watte im Verdampferkopf nicht gehalten werden kann. Dieses Problem kann speziell bei höheren Temperaturen auftreten, da das Liquid dann noch dünnflüssiger wird. Optimal sind für solche Verdampfer Liquids mit einem VG-Anteil von mehr als 70 %.
  • Liquids, welche Triacetin (oder ähnliche Zusatzstoffe) enthalten und Makrolontanks angreifen können, haben wir nicht im Sortiment.


Ob ein Liquid dickflüssig oder dünnflüssig ist, hängt von zwei Umständen ab:

1) Der Zusammensetzung des Liquids. Liquids bestehen in der Regel zu mehr als 95 % aus Propylenglykol und pflanzlichem Glycerin. Propylenglykol ist dabei eher dünnflüssig (minimal dickflüssiger als Wasser), Glycerin ist eher dickflüssig (vergleichbar mit einem dünnflüssigem Honig). Je mehr Glycerin Ihr Liquid also enthält, umso dickflüssiger wird es also sein.
Das Propylenglykol im Liquid dient als Geschmacksträger der Aromen und erzeugt ein leichtes (gewünschtes) Kratzen im Hals, das Glycerin entwickelt beim Verdampfen deutlich mehr Dampf wie das Propylenglykol. Je mehr Glycerin Ihr Liquid also enthält, umso mehr Dampf wird erzeugt. In seltenen Fällen wird dem Liquid auch noch ein Teil Wasser zugesetzt, was das Liquid ebenfalls dünnflüssiger macht.

2) Die Temperatur des Liquids. Besonders Glycerin verändert seine Viskosität sehr stark abhängig von der Temperatur: Bei normalen Temperaturen von 20 - 25 Grad Celsius ist pflanzliches Glycerin von der Viskosität vergleichbar mit einem dünnflüssigen Honig, wird jedoch mit steigender Temperatur immer dünnflüssiger. Ab etwa 65 - 70 Grad Celsius ist es nur noch minimal dickflüssiger als Wasser. Umgekehrt wird es bei niedrigen Temperaturen immer dickflüssiger und hat bei Temperaturen um die 0 - 5 Grad Celsius fast kaum noch Fließeigenschaften.
Sowohl Propylenglykol, als auch Glycerin haben einen Gefrierpunkt, der deutlich unter 0 Grad Celsius liegt.


Propylenglykol (PG) ist ein Hauptbestandteil für eLiquids, ein sehr guter Geschmacksträger und sorgt ebenfalls für den Dampf in unseren E-Zigaretten. Die Dampfentwicklung ist jedoch deutlich geringer als die von Glycerin. Chemisch gesehen ist Propylenglykol (oder 1,2-Propandiol) ein mehrwertiges Alkanol. Neben Kosmetikprodukten findet sich Propylenglykol ebenfalls in Lebensmitteln. Es ist als Lebensmittelzusatzstoff (E 1520) zugelassen. Neuste unabhängige Studien belegen die Unbedenklichkeit bei sachgemäßer Verwendung in E-Zigaretten.

Als Nebenwirkungen kann es in seltenen Fällen zu einer temporären Reizung des Rachenraums kommen - hier hilft es mehr zu trinken, um die hygroskopischen Eigenschaften des Propylenglykols zu mildern. Hygroskopisch bedeutet, dass es seiner Umgebung Feuchtigkeit entzieht.
In ganz seltenen Fällen kann eine Unverträglichkeit gegen Propylenglykol vorliegen. Diese ist aber meistens bereits im Vorfeld bekannt, da Propylenglykol ja auch in vielen Produkten des täglichen Lebens enthalten ist.


Vegetable Glycerin (VG) ist ein Hauptbestandteil für eLiquids und sorgt für einen intensiven, dichten Dampf. Chemisch gesehen ist Glycerin (oder Glycerol) ein Zuckeralkohol und der einfachste dreiwertige Alkohol (ein Triol). Neben Kosmetikprodukten findet sich Glycerin oftmals in Lebensmitteln, da es vor einer Austrocknung dieser schützt. Es ist als Lebensmittelzusatzstoff (E 422) zugelassen. Neuste unabhängige Studien belegen die Unbedenklichkeit bei sachgemäßer Verwendung in E-Zigaretten.


Grundsätzlich finden Sie in der Artikelbeschreibung unserer Aromen und auch (meistens) auf den Aromenflaschen eine Dosierungsempfehlung. Um den für Sie gewünschten Prozentsatz herauszufinden, starten Sie am besten mit dem unteren Wert der Dosierungsempfehlung und fügen nach etwa ein oder zwei Wochen Reifezeit und einem Test im gewünschten Verdampfer - sofern Ihnen der Geschmack zu flach ist - ein wenig Aroma hinzu und wiederholen den Vorgang nach etwa einer Woche nochmals.

Grundsätzlich hängt die für Sie perfekte Dosierung von folgenden Umständen ab:

  • Ihrem persönlichen Geschmacksempfinden.
  • Dem verwendeten Verdampfer: Manche Verdampfer erzeugen einfach mehr Geschmack wie andere Verdampfer.
  • Dem Anteil an Nikotin: In der Regel kann man sagen: je mehr Nikotin Ihr fertiges Liquid enthält, umso mehr Geschmack wird das Aroma entfalten. Zusätzlich wird das fertige Liquid umso dunkler, je mehr Nikotin Ihr Liquid enthält.
  • Der Zusammensetzung der Basis: Je mehr Propylenglykol (PG) Ihre Basis enthält, umso intensiver wird der Geschmack des fertigen Liquids. Wenn Sie also eine Basis mit viel (mehr als 50 oder 60 %) Glycerin verwenden, werden Sie mehr Aroma hinzufügen müssen.
  • Der Reifezeit: Liquids schmecken nach einer gewissen Reifezeit teilweise sehr deutlich intensiver, wie kurz nach dem Anmischen. Den intensivsten Geschmack erreichen angemischte Liquids meistens nach einer Zeit von etwa 5 - 20 Tagen. Danach verändert sich der Geschmack meistens nur noch minimal, das fertige Liquid kann nach dieser Zeit aber noch deutlich nachdunkeln (was aber keinen Einfluss auf den Geschmack hat), sofern Sie Ihrem Liquid auch Nikotin hinzugefügt haben.


Die Nikotinstärke eines Liquids wird in Milligramm (mg) je Milliliter (ml) angegeben. Wie viel mg Nikotin Sie für den Umstieg aufs Dampfen benötigen, hängt dabei hauptsächlich vom verwendeten Gerät ab: Verwenden Sie ein Gerät, welches wir auch in unserer Rubrik Neueinsteiger Beratung empfehlen, sollten Sie als normaler oder starker Raucher mit einem Liquid mit 12 oder 16 mg Nikotin starten, als leichter Raucher mit 8 oder 9 mg Nikotin.
Sofern Sie vorhaben mit einem Set umzusteigen, welches mehr Dampf erzeugt, werden diese Nikotinstärken jedoch zu stark sein und wir empfehlen ein Liquid mit weniger Nikotin. Weitere Infos zur empfohlenen Nikotinstärke erhalten Sie in unserer Rubrik Beratung Neueinsteiger.
Da von der richtigen Nikotinstärke maßgeblich der Erfolg Ihres Umstiegs vom Rauchen aufs Dampfen abhängt, telefonieren Sie im Zweifelsfall mit einem unserer Fachberater, sofern Sie ein anderes, anstatt der empfohlenen eZigaretten Startersets verwenden möchten.

Fragen zu unseren Produkten > Startersets


Als Händler in Deutschland sind laut Tabakerzeugnisverordnung § 27 verpflichtet, auf "Außenverpackungen von elektronischen Zigaretten" - wozu sowohl Akkuträger, als auch Verdampfer und E-Zigaretten Startersets per Definition gehören - folgenden Warnhinweis anzubringen: "Dieses Produkt enthält Nikotin: einen Stoff, der sehr stark abhängig macht."

Wir wissen natürlich, dass sowohl ein Akkuträger, als auch ein Verdampfer oder E-Zigaretten Starterset kein (!) Nikotin enthält, Verdampfer und Starterset jedoch mit nikotinhaltigem Liquid betrieben werden können.
Ebenso falsch ist die vom Gesetzgeber geforderte Aussage, dass "Nikotin ... sehr stark abhängig macht". Die suchterzeugende Wirkung des Nikotins wurde in der Vergangenheit ausschließlich im Zusammenhang mit der Verbrennung in Tabakzigaretten mit den dort zugefügten Stoffen untersucht. Neuste unabhängige Studien deuten stark darauf hin, dass Nikotin alleine eine - wenn überhaupt - nur minimale Suchtwirkung in der E-Zigarette hat. Von einem "Stoff, der sehr stark abhängig macht" kann also keine Rede sein.
Die suchterzeugende Wirkung des Nikotins in der Tabakzigarette entsteht durch hinzugefügte Chemikalien (Harnsäure, Ammoniak oder Natriumcarbonat), die den pH-Wert des Nikotins stark verändert, wodurch die Sucht durch eine schnelle Wirkung - innerhalb von etwa zehn Sekunden - im Gehirn entsteht.

Trotz dieser Fakten sind wir natürlich an die gesetzlichen Auflagen gebunden und müssen diese Hinweise auf die Verpackungen anbringen.


Um die passenden Verdampferköpfe für Ihr Starterset herauszufinden, suchen Sie einfach mit unserer Shopsuche nach Ihrem Gerät. In der Artikelbeschreibung finden Sie dann alle kompatiblen Verdampferköpfe.

Noch einfacher - und auch für ältere Startersets geeignet - finden Sie die passenden Verdampferköpfe in unserer tagesaktuellen Verdampferkopf Datenbank.


Sofern Ihr Starterset einen externen Akku - meistens einen 18650er Akku - benötigt, finden Sie unter der Artikelbeschreibung in unserem Shop unseren Rechner, mit dem Sie anhand Ihrer Dampfvorlieben berechnen können, welcher Akku für Sie am besten geeignet ist.

Als grundsätzliche Empfehlung gilt: Verwenden Sie für Verdampferköpfe und Wicklungen über 0.25 Ohm den LG INR18650HG2, für Verdampferköpfe und Wicklungen unter 0.25 Ohm den Sony Konion VTC 5 oder Sony Konion VTC 5A. Sollten Sie sich nicht absolut sicher sein, verwenden Sie auf jeden Fall den Sony Konion VTC 5 oder Sony Konion VTC 5A.


Die Wahl des richtigen E-Zigaretten Startersets und des richtigen Liquids ist für den Umstieg sehr, sehr wichtig, da von der Auswahl maßgeblich der Erfolg Ihres Umstiegs aufs Dampfen abhängt.

Da dieser Punkt so wichtig ist, haben wir in der Rubrik Beratung Neueinsteiger eine ausführliche und leicht verständliche Anleitung für den Umstieg aufs Dampfen mit den richtigen Geräten und Liquids zusammen gestellt.

Fragen zu unseren Produkten > Verdampfer


Wie Sie diesen Fehler beheben können, finden Sie ganz einfach heraus, wenn Sie sich folgende Fragen beantworten:

  • Ist der Verdampferkopf im Verdampfer richtig eingeschraubt?
  • Ist der Verdampferkopf bereits seit einiger Zeit im Betrieb? Wechseln Sie diesen bitte aus.
  • Ist der Verdampfer richtig auf dem Akkuträger aufgeschraubt?
  • Erkennt der Akkuträger andere Verdampfer? Wenn auch bei anderen Verdampfern das Problem besteht, hat der 510er Anschluss des Akkuträger einen defekt.
  • Kann mein Akkuträger meinen Verdampfer befeuern? Vergewissern Sie sich, das die verwendeten Verdampfer/Verdampferköpfe auch mit dem von Ihnen benutzen Akkuträger befeuert werden können. Manche Akkuträger können z.B. Verdampfer ab 0,40 Ohm befeuern. Schraubt man nun einen Verdampfer mit z.B. 0,15 Ohm auf, kann der Akkuträger diesen Verdampfer nicht befeuern.


Ob ein bestimmter Verdampfer für einen bestimmten Akkuträger geeignet ist, finden Sie ganz einfach heraus, wenn Sie sich folgende Fragen beantworten:

  • Welchen maximalen Durchmesser an Verdampfern kann der Akkuträger aufnehmen und welchen Durchmesser hat der gewünschte Verdampfer? Ist der Durchmesser des Verdampfers größer als die maximale Aufnahme des Akkuträgers, benötigen Sie einen kleineren Verdampfer oder einen Akkuträger mit einer größeren Aufnahme.
  • Hat der Akkuträger genug Leistung, um - zumindest - den empfohlenen Leistungsbereich der zu verwendenden Verdampferköpfe zu bedienen? Sollte nicht genug Leistung zur Verfügung stehen, wählen Sie lieber einen Akkuträger mit einem höheren Leistungsbereich. Ein Akkuträger mit mehr Leistung ist zusätzlich zukunftssicher, falls Sie vielleicht in einigen Monaten einen anderen Verdampfer mit einem höheren Leistungsbereich verwenden möchten.


Prinzipiell können Sie in fast allen Verdampfern fast alle Liquids aus unserem Shop verwenden. Um jedoch eine optimale Nutzung zu gewährleisten, sollten Sie jedoch auf folgende Dinge achten:

  • Bei Verdampfern, welche speziell auf das Backendampfen ausgelegt sind, sind die Liquidlöcher im Verdampferkopf oftmals sehr klein. Dadurch kann (nicht muss) es bei Liquids mit einem hohen VG-Anteil (mehr als 60 % VG) zu Nachflussproblemen kommen, die sich nach einigen Zügen hintereinander durch einen leicht kokligen Geschmack bemerkbar machen. Dies kann sich speziell bei Temperaturen unter 20 Grad Celsius bemerkbar machen, da VG mit abnehmender Temperatur dickflüssiger wird. Sollte dieses Problem bei Ihnen auftreten, verwenden Sie bitte ein Liquid mit einem höheren PG-Anteil (50 % oder mehr). Die Haltbarkeit der Verdampferköpfe wird dadurch oftmals deutlich verlängert.
  • Bei Verdampfern, die auf sehr große Dampfwolken ausgelegt sind, sind die Liquidlöcher in den Verdampferköpfen oftmals sehr groß, um einen ausreichenden Liquidnachfluss zu gewährleisten. Verwenden Sie in einem solchen Verdampfer ein Liquid mit einem niedrigen VG-Anteil (kleiner 50 %), kann (nicht muss) es zu einem Siffen aus der Airflow kommen, da zu viel Liquid gefördert wird, welches von der Watte im Verdampferkopf nicht gehalten werden kann. Dieses Problem kann speziell bei höheren Temperaturen auftreten, da das Liquid dann noch dünnflüssiger wird. Optimal sind für solche Verdampfer Liquids mit einem VG-Anteil von mehr als 70 %.
  • Liquids, welche Triacetin (oder ähnliche Zusatzstoffe) enthalten und Makrolontanks angreifen können, haben wir nicht im Sortiment.


Wenn Ihr Verdampfer blubbert, ist dies ein Zeichen, dass zu viel Liquid in der Verdampferkammer / am Heizwendel vorhanden ist. Das können Sie tun:

  • Tritt das Problem nur selten auf, nehmen Sie einfach ein Papiertaschentuch, drehen an ein Ende eine Spitze und führen diese vorsichtig - unter leichtem Drehen - durch das DripTip in den Verdampfer hinein. Überschüssiges Liquid wird dadurch in der Regel aufgesaugt und das Blubbern ist nicht mehr vorhanden. Alternativ legen Sie ein Papiertaschentuch über das DripTip und schütteln den Verdampfer mehrfach sehr ruckartig nach unten, wodurch das überschüssige Liquid nach außen in das Taschentuch geschleudert wird. Bitte den Verdampfer nicht aus Versehen loslassen. ;-)
  • Wenn der Verdampferkopf bereits länger im Betrieb ist, wechseln Sie diesen bitte aus. Die Saugfähigkeit der Watte könnte nachgelassen haben.
  • Bei Verdampferköpfen, die für hohe Leistungen ausgelegt sind, kann es bei Verwendung von Liquids mit einem hohen PG-Anteil zu einem Blubbern kommen, da das Liquid zu dünnflüssig ist und somit über die großen Liquidöffnungen die Verdampferkammer flutet.
  • Schließen Sie beim Öffnen des Tanks die Airflow Control und die Liquid Control.
  • Lassen Sie den Feuerknopf bereits 0.5 bis 1 Sekunde vorher los, bevor Sie aufhören am Verdampfer zu ziehen. Anderenfalls bleibt in der Verdampferkammer und im Kamin Restdampf, der kondensieren und zu einem Blubbern führen kann.
  • Bei Selbstwickelverdampfer kann dieses Problem auftreten, wenn zu wenig Watte verwendet wurde, da das Liquid so einfacher bzw. schneller in die Verdampferkammer gelangen kann.
  • Eine falsche Zugtechnik kann auch dazu führen, dass zu viel Liquid in die Verdampferkammer gezogen wird. Sollte die Airflow fast geschlossen sein und Sie stark an dem Verdampfer ziehen, kann diese Problem auftreten, da dadurch ein sehr hoher Unterdruck in der Verdampferkammer erzeugt wird der eine größere Menge an Liquid nachfördert, aber dieses nicht vollständig verdampft werden kann. Öffnen Sie dazu entweder die Airflow oder ziehen Sie sanfter an dem Verdampfer.


Wenn Ihr Verdampfer ausläuft, überprüfen Sie bitte nachfolgende Punkte:

  • Sitzen alle Dichtungen am richtigen Platz, sind nicht beschädigt, oder fehlen sogar?
  • Ist der Verdampferkopf bereits seit einiger Zeit im Betrieb? Falls ja, kann die Saugfähigkeit der Watte nachlassen und dadurch Liquid über die Airflow austreten.
  • Verwenden Sie ein Liquid mit einem zu niedrigen VG-Anteil? Gerade Verdampfer, die auf große Dampfwolken ausgelegt sind und somit große Liquidlöcher haben, neigen bei Liquid mit einem VG-Anteil unter 70 % zu einem Siffen. Dies gilt speziell bei höheren Temperaturen, wenn das Liquid noch dünnflüssiger wird. Hohe Temperaturen des Liquids werden nicht nur durch die Umgebungstemperatur verursacht, sondern auch durch die Wärmeübertragung der Wicklung an den Tank und somit an das Liquid. Gerade bei Verdampfern mit großen Verdampferköpfen kann sich das Liquid leicht auf mehr als 50 Grad Celsius aufheizen.
  • Ein sehr häufiger Fehler: Verwenden Sie die richtige Zugtechnik? Lassen Sie den Feuerknopf bereits 0.5 bis 1 Sekunde vorher los, bevor Sie aufhören am Verdampfer zu ziehen. Anderenfalls bleibt in der Verdampferkammer und im Kamin Restdampf, der kondensieren kann und ab einer gewissen Menge aus der Airflow austreten kann.
  • Beim Nachfüllen des Tanks sollte die (eventuell vorhandene) Ariflow Control und Liquid Control am Tank geschlossen werden.
  • Bei Verdampferköpfen mit vielen einzelnen Coils und / oder dicken Drähten (zum Beispiel Smok TFV8, Smok TFV12, Eleaf Melo 300, aber auch anderen Dampfmonstern) liegen die einzelnen Drahtenden umgeknickt unter einer Isolierung, die den Pluspol von dem Minuspol isoliert. In seltenen Fällen kann sich an der Isolierung eine Lücke bilden, durch die Luft eindringt, wodurch der Unterdruck im Tank verloren geht. Ergebnis: Liquid kann durch die Airflow austreten.


Wenn Ihr Verdampfer / das Liquid im Verdampfer verbrannt / kokelig schmeckt, bedeutet dies, dass zu wenig Liquid an die Wicklung im Verdampferkopf gelangt. Das kann folgende Ursachen haben:

  • Der Verdampferkopf ist schon älter und sollte ausgetauscht werden.
  • Die eingestellte Leistung am Akkuträger ist zu hoch. Stellen Sie die Leistung auf einen Wert, der dem empfohlenen Leistungsbereich des Verdampferkopfes entspricht.
  • Sie ziehen zu sachte am Mundstück des Verdampfers. Ziehen Sie testweise stärker und gleichmäßig, um einen Unterdruck aufzubauen, der das Liquid besser in den Verdampferkopf befördert.
  • Das Liquid hat einen zu hohen VG-Anteil. Für Backendampfgeräte sind Liquids mit einem PG-Anteil von 50 % oder mehr optimal. Mehr VG im Liquid kann bei diesen Verdampfern zu einem Kokeln führen.
  • Das Liquid ist zu kalt. Bei Temperaturen von deutlich unter 20 Grad Celsius wird das VG im Liquid sehr zähflüssig, wodurch es zu einem Nachflussproblem kommen kann. Testen Sie, ob das Problem nach einigen Minuten warten bei Zimmertemperatur immer noch besteht.
  • Der Klassiker: Der Tank ist leer. ;-) Füllen Sie einfach Liquid nach.
  • Bei Selbstwickelverdampfer kann dieses Problem auftreten, wenn zu viel Watte verwendet wurde, da dadurch der Nachfluss des Liquid eingeschränkt wird.


Als Händler in Deutschland sind laut Tabakerzeugnisverordnung § 27 verpflichtet, auf "Außenverpackungen von elektronischen Zigaretten" - wozu sowohl Akkuträger, als auch Verdampfer und E-Zigaretten Startersets per Definition gehören - folgenden Warnhinweis anzubringen: "Dieses Produkt enthält Nikotin: einen Stoff, der sehr stark abhängig macht."

Wir wissen natürlich, dass sowohl ein Akkuträger, als auch ein Verdampfer oder E-Zigaretten Starterset kein (!) Nikotin enthält, Verdampfer und Starterset jedoch mit nikotinhaltigem Liquid betrieben werden können.
Ebenso falsch ist die vom Gesetzgeber geforderte Aussage, dass "Nikotin ... sehr stark abhängig macht". Die suchterzeugende Wirkung des Nikotins wurde in der Vergangenheit ausschließlich im Zusammenhang mit der Verbrennung in Tabakzigaretten mit den dort zugefügten Stoffen untersucht. Neuste unabhängige Studien deuten stark darauf hin, dass Nikotin alleine eine - wenn überhaupt - nur minimale Suchtwirkung in der E-Zigarette hat. Von einem "Stoff, der sehr stark abhängig macht" kann also keine Rede sein.
Die suchterzeugende Wirkung des Nikotins in der Tabakzigarette entsteht durch hinzugefügte Chemikalien (Harnsäure, Ammoniak oder Natriumcarbonat), die den pH-Wert des Nikotins stark verändert, wodurch die Sucht durch eine schnelle Wirkung - innerhalb von etwa zehn Sekunden - im Gehirn entsteht.

Trotz dieser Fakten sind wir natürlich an die gesetzlichen Auflagen gebunden und müssen diese Hinweise auf die Verpackungen anbringen.


Um die passenden Verdampferköpfe für Ihren Verdampfer herauszufinden, suchen Sie einfach mit unserer Shopsuche nach Ihrem Gerät. In der Artikelbeschreibung finden Sie dann alle kompatiblen Verdampferköpfe.

Noch einfacher - und auch für ältere Verdampfer geeignet - finden Sie die passenden Verdampferköpfe in unserer tagesaktuellen Verdampferkopf Datenbank.

Nach oben