Dampfer-Lexikon der Fachbegriffe | Buchstabe W


| # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |


     

  • Watte
    Wicklungen werden häufig mit Watte als Docht bestückt. Die Watte wird durch die Heizwendel gezogen und sorgt dafür, dass das Liquid aus dem Tank zur Heizwendel im Verdampferkopf gelangt. Im Verdampferkopf befindet sich also eigentlich kein Liquid, sondern im Idealfall saugt die Watte über kleine Löcher im Verdampferkopf das Liquid an, und transportiert es nur zum Coil, wo es verdampft wird.
    Bei der verwendeten Watte sollte man darauf achten, dass sie sehr saugfähig ist und leicht verarbeitet werden kann. Sehr wichtig ist es, dass die Watte keine Chemikalien enthält, die sonst beim Dampfen mit inhaliert werden könnten. Von Dampfern wird daher meistens Biowatte verwendet, welche nicht chemisch behandelt wurde. In unserer Rubrik Zubehör für Selbstwickler bieten wir zum Beispiel spezielle organische Wickelwatte an, die auf die Bedürfnisse von Dampfern abgestimmt ist. Wird eine geeignete Watte als Docht verwendet, erhält man in der Regel einen sehr reinen und guten Geschmack.
  •  

  • Wendel
    Siehe Coil, Heizwendel, Spule, Wicklung.
  •  

  • Wick
    Wick ist der englische Begriff für Docht. Analog zu dem Docht einer Kerze transportiert der Docht in der E-Zigarette das Liquid zur Wicklung im Verdampfer. Als Docht in E-Zigaretten werden zum Beispiel Watte, Silikatschnur oder ein Edelstahlsieb verwendet.
  •  

  • Wickelhilfe
    Als Wickelhilfe bezeichnet der Dampfer im Prinzip jeden Gegenstand mit bekanntem Durchmesser, der bei der Erstellung von gleichmäßigen Wicklungen behilflich ist. Dies können zum Beispiel Bohrer, Wattestäbchen, Schraubendreher und andere Gegenstände sein. Es gibt aber auch speziell hergestellte Wickelhilfen für Dampfer: Diese haben meistens eine deutliche Beschriftung des Durchmessers und eine seitliche Begrenzung, wodurch die Wicklung nicht wegrutschen kann und sich diese besser ausrichten lässt. Einige Wickelhilfen haben auch noch eine Halterung, in der der Anfang des Wickeldrahts festgeklemmt werden kann, damit dieser nicht wegrutscht. So angefertigte Wicklungen werden noch gleichmäßiger, was speziell zur Erstellung von Microcoils von Vorteil ist.
  •  

  • Wickelwatte
    Siehe Watte.
  •  

  • Wicklung
    Die Wicklung - oder in Englisch Coil - ist die Spule im Inneren des Verdampfers. Der abgegebene Strom des Akkus im Akkuträger erhitzt den zur Spule gewickelten speziellen Heizdraht und das Liquid kann dadurch verdampfen. Je länger der Draht für die Wicklung ist, desto höher ist der elektrische Widerstand. In der Anfangszeit des Dampfens war es eher üblich den Heizdraht um eine Glasfaserschnur zu wickeln, heutzutage wird der Heizdraht meistens um eine Wickelhilfe gewickelt und der Docht nachträglich in die entstandene Spule gezogen. Es gibt spezielle Wickelhilfen mit verschiedenen Abstufungen im Durchmesser, oftmals verwenden Dampfer aber einfach einen handelsüblichen Bohrer, da dieser bereits in verschiedenen Durchmessern im Haushalt zur Verfügung steht. Bei den speziellen Wickelhilfen für Dampfer befindet sich an einer Seite meistens ein Anschlag, dadurch kann die Wicklung nach dem Wickeln zusammen gedrückt werden und sauber gewickelt verwendet werden.

Nach oben