Dampfer-Lexikon der Fachbegriffe | Buchstabe K


| # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |


     

  • Kamin
    Mit dem Kamin meint der Dampfer ein Röhrchen, welches am Verdampfer sitzt und den erzeugten Dampf zum Mundstück leitet.
  •  

  • Kanthal
    Kanthal ist ein gebräuchlicher Draht, der von Dampfern zur Erstellung von Coils verwendet wird. Es gibt ihn als Runddraht, aber auch als Flachdraht in verschiedenen Stärken und Gebinden. Kanthal ist ein Markenname und bezieht sich daher nicht auf den Draht an sich. Die verschiedenen angebotenen Sorten - wie A, A1 und D - unterscheiden sich in der Zusammensetzung der Legierung: Sehr gebräuchlich ist zum Beispiel die Sorte Kanthal A1 Wickeldraht.
    Kanthal A1 enthält 72,2 % Eisen, 22 % Chrom und 5,8 % Aluminium und ist für maximale Temperaturen von 1400 Grad Celsius geeignet.
    Kanthal A enthält 72,7 % Eisen, 22 % Chrom und 5,3 % Aluminium und ist für maximale Temperaturen von 1350 Grad Celsius geeignet.
    Kanthal D enthält 73,2 % Eisen, 22 % Chrom und 4,3 % Aluminium und ist für maximale Temperaturen von 1300 Grad Celsius geeignet.
    Bei unterschiedlichen Temperaturen verändert Kanthal-Draht seinen Widerstand nur minimal, daher ist er nicht zum Temperaturdampfen geeignet. Somit findet er nur Verwendung beim Dampfen im Voltmodus und Wattmodus.
  •  

  • Kapazität
    Die Kapazität eines Akkus wird in Milliamperestunden (Abkürzung mAh) angegeben. Je höher die Kapazität eines Akkus ist, desto länger wird er bei einer festgesetzten Leistungsentnahme durchhalten, bevor er entladen ist. Hat ein Akku zum Beispiel 1000 mAh, so liefert dieser 2 Stunden lang je 500 mAh, oder 4 Stunden lang je 250 mAh. Hat der Akku hingegen 2000 mAh, so würde er (bei gleicher Leistungsentnahme) doppelt so lange bis zur Entladung durchhalten.
  •  

  • Kick
    Als Kick bezeichnen Dampfer ein kleines Gerät, welches einen ungeregelten Akkuträger nachträglich regelbar macht. Die Leistung kann dann auf die eigenen Vorlieben eingestellt werden. Die Dampfmenge und der Geschmack bleibt somit - unabhängig vom Ladestand der Akkus - immer gleich.
  •  

  • Klon
    Als Klon (Englisch Clone) bezeichnet man den Nachbau einer Marken E-Zigarette, welche vollständig, oder in Teilen, kompatibel zum Original ist. Dieser Nachbau muss nicht zwangsläufig schlecht sein, viele Nachbauten sind jedoch minderer Qualität und es gab auch schon einige (wenige) Unfälle mit Nachbauten auf Grund einer minderwertigen Elektronik oder fehlenden Entgasungslöchern für den Akku. Wenn diese Nachbauten auch offiziell als Nachbau angeboten werden, sind sie meistens günstiger als das Original, es wurden aber auch schon Nachbauten als Original zum vollen Preis verkauft. Viele Markenhersteller bieten daher mittlerweile die Möglichkeit, die Echtheit eines Produktes auf deren Webseite zu überprüfen.
    Hinweis in eigener Sache: Klone wirst du hier im Shop - auf Grund der beschriebenen Nachteile - nicht finden!
  •  

  • Kokeln
    Kokeln beschreibt den unschönen Umstand, wenn der Docht in der Wicklung ansengt, weil dieser nicht mehr mit (genug) Liquid versorgt wird. Teilweise bezeichnen Dampfer dieses auch als Dry Hit. Das Liquid sorgt normalerweise für eine Kühlung der Heizwendel. Fließt kein - oder nur wenig - Liquid mehr nach, kann sich die Heizwendel auf Temperaturen von über 300 Grad Celsius erhitzen und dabei den Docht (zum Beispiel organische Watte) verbrennen. Vermeiden kann man dieses Kokeln indem man sicherstellt, dass sich im Liquidtank immer genug Liquid befindet. Zusätzlich sollte man dem Docht in einem neu installierten Verdampferkopf immer genug Zeit geben sich mit Liquid zu sättigen.
  •  

  • Kondensat
    Der physikalische Prozess der Kondensation beschreibt den Übergang eines Stoffes vom gasförmigen in den flüssigen Zustand. Bei Dampfern bildet sich Kondensat vor allem am Mundstück. Der gasförmige Dampf schlägt sich dabei am kälteren Mundstück nieder und bildet dabei Tröpfchen: das Kondensat.
    Sehr schön kann man die Kondensation an einem durchsichtigen Drip Tip aus Kunststoff oder Glas erkennen. Die Kondensation des warmen Dampfes hat also nichts mit dem Siffen zu tun.

Nach oben