Dampfer-Lexikon der Fachbegriffe | Ziffern 0-9


| # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |


     

  • 0er-Basis
    Als 0er-Basis wird ein Basisliquid (ein Liquid, welches noch nicht mit Aromen versehen wurde) genannt, welches kein Nikotin enthält.
  •  

  • 16500 Akku
    Die Bezeichnung für diese Akkuzelle setzt sich aus dem Durchmesser (hier 16 mm) und der Länge (hier 50 mm) zusammen. Die nachfolgende 0 steht für eine runde Akkuzelle. Die Akkus gibt es als flache Version ohne Nuppel (Flat Top), oder mit Nuppel am Pluspol. Die Kapazität des Akkus wird in mAh angegeben und besagt, wie viele mA in einer Stunde dem Akku entlockt werden können, bevor er wieder aufgeladen werden muss.
    Wichtig ist es, bei Akkus für E-Zigaretten auf den Entladestrom zu achten: Dieser wird in Ampere (A) angegeben und muss zu den Anforderungen des Verdampfers passen. Beim Sub-Ohm Dampfen (unter 1 Ohm) können sehr hohe Ströme fließen. Kann der Akku diese Anforderungen nicht erfüllen, kann es zur Ausgasung und Brandentwicklung der Akkuzellen kommen!
  •  

  • 18350 Akku
    Die Bezeichnung für diese Akkuzelle setzt sich aus dem Durchmesser (hier 18 mm) und der Länge (hier 35 mm) zusammen. Die nachfolgende 0 steht für eine runde Akkuzelle. Die Akkus gibt es als flache Version ohne Nuppel (Flat Top), oder mit Nuppel am Pluspol. Die Kapazität des Akkus wird in mAh angegeben und besagt, wie viele mA in einer Stunde dem Akku entlockt werden können, bevor er wieder aufgeladen werden muss.
    Wichtig ist es, bei Akkus für E-Zigaretten auf den Entladestrom zu achten: Dieser wird in Ampere (A) angegeben und muss zu den Anforderungen des Verdampfers passen. Beim Sub-Ohm Dampfen (unter 1 Ohm) können sehr hohe Ströme fließen. Kann der Akku diese Anforderungen nicht erfüllen, kann es zur Ausgasung und Brandentwicklung der Akkuzellen kommen!
  •  

  • 18500 Akku
    Die Bezeichnung für diese Akkuzelle setzt sich aus dem Durchmesser (hier 18 mm) und der Länge (hier 50 mm) zusammen. Die nachfolgende 0 steht für eine runde Akkuzelle. Die Akkus gibt es als flache Version ohne Nuppel (Flat Top), oder mit Nuppel am Pluspol. Die Kapazität des Akkus wird in mAh angegeben und besagt, wie viele mA in einer Stunde dem Akku entlockt werden können, bevor er wieder aufgeladen werden muss.
    Wichtig ist es, bei Akkus für E-Zigaretten auf den Entladestrom zu achten: Dieser wird in Ampere (A) angegeben und muss zu den Anforderungen des Verdampfers passen. Beim Sub-Ohm Dampfen (unter 1 Ohm) können sehr hohe Ströme fließen. Kann der Akku diese Anforderungen nicht erfüllen, kann es zur Ausgasung und Brandentwicklung der Akkuzellen kommen!
  •  

  • 18650 Akku
    Die Bezeichnung für diese Akkuzelle setzt sich aus dem Durchmesser (hier 18 mm) und der Länge (hier 65 mm) zusammen. Die nachfolgende 0 steht für eine runde Akkuzelle. Die Akkus gibt es als flache Version ohne Nuppel (Flat Top), oder mit Nuppel am Pluspol. Die Kapazität des Akkus wird in mAh angegeben und besagt, wie viele mA in einer Stunde dem Akku entlockt werden können, bevor er wieder aufgeladen werden muss.
    Wichtig ist es, bei Akkus für E-Zigaretten auf den Entladestrom zu achten: Dieser wird in Ampere (A) angegeben und muss zu den Anforderungen des Verdampfers passen. Beim Sub-Ohm Dampfen (unter 1 Ohm) können sehr hohe Ströme fließen. Kann der Akku diese Anforderungen nicht erfüllen, kann es zur Ausgasung und Brandentwicklung der Akkuzellen kommen!
  •  

  • 26650 Akku
    Die Bezeichnung für diese Akkuzelle setzt sich aus dem Durchmesser (hier 26 mm) und der Länge (hier 65 mm) zusammen. Die nachfolgende 0 steht für eine runde Akkuzelle. Die Akkus gibt es als flache Version ohne Nuppel (Flat Top), oder mit Nuppel am Pluspol. Die Kapazität des Akkus wird in mAh angegeben und besagt, wie viele mA in einer Stunde dem Akku entlockt werden können, bevor er wieder aufgeladen werden muss.
    Wichtig ist es, bei Akkus für E-Zigaretten auf den Entladestrom zu achten: Dieser wird in Ampere (A) angegeben und muss zu den Anforderungen des Verdampfers passen. Beim Sub-Ohm Dampfen (unter 1 Ohm) können sehr hohe Ströme fließen. Kann der Akku diese Anforderungen nicht erfüllen, kann es zur Ausgasung und Brandentwicklung der Akkuzellen kommen!
  •  

  • 5-Klick Abschaltung
    Die meisten E-Zigaretten haben keinen separaten Aus- und Einschalter am Akku oder Akkuträger, sondern nutzen hierfür eine Tastenkombination. Dabei wird fünfmal schnell hintereinander der Feuer-Knopf am Akku oder Akkuträger gedrückt, wodurch das Gerät im Wechsel ausgeschaltet und eingeschaltet wird. Durch die Möglichkeit, die E-Zigarette auszuschalten, wird die Gefahr eines unbeabsichtigten Feuerns beim Transport in der Hosentasche, etc. vermieden.
  •  

  • 510
    Die 510 ist die erste von Joyetech hergestellte E-Zigarette. Der vollständige Produktname lautete Joye 510.
  •  

  • 510er Gewinde
    Mit 510er Gewinde bezeichnet man einen (Quasi) Standard für die Verschraubung von Akkuträger und Verdampfer. Am Verdampfer befindet sich ein Außengewinde, am Akkuträger das passende Innengewinde.
    Zusätzlich haben auch die meisten Drip Tips einen 510er Anschluss, bei diesen fehlt jedoch das Gewinde. Damit diese sicher auf dem Verdampfer sitzen, wird hier mit einem oder mehreren O-Ringen gearbeitet.

Nach oben