Die Bürde der E-Zigarette oder warum es so schwer ist die "Dampfer zu verstehen!

18.02.2014 15:07 von Renè Harnisch

Viele Raucher und Nichtraucher stehen der E-Zigarette sehr skeptisch gegenüber. Die EU wollte die Ezigarette als Arzneimittel einstufen, die WHO schreit nach einer Suchtfreien Welt. Die Tabakindustrie, die Pharmakonzerne und der Staat verlieren wegen dem E-Dampfen Milliarden. Ignorieren wir einfach mal alles Emotionale und betrachten wir es rein sachlich.

Was bleibt? Es bleibt immer noch die Ablehnung gegenüber dem „Dampfen“. Aber warum? Wenn wir davon ausgehen, dass 70% der Europäer Nichtraucher sind und 30% Raucher dann kommen wir auf 100% die nicht verstehen warum das Dampfen so immens wichtig ist. Nichtraucher verstehen nicht warum Menschen rauchen, auch wenn sie offen sind und sich Mühe geben. Rauchen stinkt, es ist teuer, es ist massiv gesundheitsschädlich, es ist eine üble Sucht. Man wird einem Nichtraucher niemals erklären können warum Menschen so etwas tun. Deshalb sagen sie auch immer „Hör doch einfach auf mit dem Rauchen, das ist doch Quatsch!“. Und sie haben damit recht. Aber – sie wissen nicht wie es ist Raucher zu sein. Sie wissen nicht um dieses Gefühl wenn der Rauch – oder der Dampf – in die Lunge einströmt. Sie kennen diesen Effekt nicht. Und - wir werden es ihnen leider niemals schlüssig erklären können.

Aber was ist mit den Rauchern? Die müssten uns Dampfer doch eigentlich verstehen! Nein, leider auch nicht. Wir alle waren selber langjährige Raucher und können uns erinnern wie es war. Viele von uns haben gerne geraucht und haben aller Kritik und allem gesundheitlichen Schaden zum Trotz weiter geraucht. „Entweder rauche ich richtig oder gar nicht“ hört man viel. Oder „Da hör ich lieber auf als dieses Chemie-Zeugs zu rauchen“. Für mich persönlich nachvollziehbar, ich hätte vor ein paar Jahren vielleicht noch das Gleiche gesagt. In der EU-Kommission sitzen Nichtraucher und Raucher. Sie verstehen nicht worum es beim Dampfen geht. Sie verstehen nicht dass das Dampfen für uns die größte Sensation überhaupt ist und es unser Leben nachhaltig verändert hat. Sie wissen nicht wie es ist wenn plötzlich nach 30 Jahren der Raucherhusten aufhört, wenn die Durchblutung so viel besser wird, sie wissen nicht um das unglaubliche Gefühl wenn der Geruchs- und der Geschmackssinn zurückkommen und das Atmen wieder viel leichter wird. Sie wissen nicht wie unendlich viel Lebensqualität wir durch das Dampfen gewonnen haben. Und sie wissen nicht einmal annähernd wie viel persönliche Freiheit uns das Dampfen zurück gebracht hat.

Es gibt noch eine dritte Gruppe von Menschen. Die Wissenschaftler. Es gibt heute über 100 wissenschaftliche Veröffentlichungen die allesamt belegen, dass das Dampfen um ein Vielfaches weniger schädlich ist als das Rauchen. Die Wissenschaft wird leider von der Politik und den Behörden ignoriert, die Hintergründe lassen sich nur erahnen... das ist ein Skandal, denn es geht um die Gesundheit von Millionen Menschen.
Natürlich ist auch das Dampfen nicht gesund und wir wollen keine Nichtraucher animieren Dampfer zu werden.

Es ist und bleibt jedoch eine wirklich gute, erheblich weniger schädliche Alternative zum Rauchen. Über 100-fach wissenschaftlich belegt und durch Millionen, glücklicher Dampfer, weltweit bestätigt.

Ihr eDampf-Shop Team aus Lünen

Die Bürde der E-Zigarette als Download


Kommentare: 2
Andreas 2015-12-07 13:02:01
Cornelia 2015-08-24 10:41:20
Beitrag bewerten
5
1
2
3
4
5
Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image

Nach oben